Exakt»
  • Exakt
  • 10 km
  • 25 km
  • 50 km
  • 100 km
Alle Jobs»
  • Alle Jobs
  • Ausbildung
  • Weiterbildung
  • Praktikum
  • Teilzeit

Windparkmanager Jobs und Stellenangebote

Ihre Jobsuche nach Windparkmanager hat 15 aktuelle Jobs und Stellenangebote gefunden:

Sortieren nach: RelevanzTiteltrefferDatumJobVideos

Mitarbeiter Technisches Management / Windparks (m/w/d)

Mitarbeiter Technisches Management / Windparks (m/w/d) gesucht von wpd windmanager GmbH & Co. KG in Rostock.
Aufgaben und bieten Dir einen unbefristeten Anstellungsvertrag und somit eine langfristige berufliche Perspektive in einem Unternehmen auf Wachstumskurs. . Offene…
weiterlesen   -   merken Vor 6 Tagen veröffentlicht

Senior Engineer (m/f/d) Regelungstechnik für Windparks

Senior Engineer (m/f/d) Regelungstechnik für Windparks gesucht von Nordex Group in Hamburg.
. . DEIN PROFIL: Master oder erfolgreiche Promotion in der Regelungstechnik, Elektrotechnik oder vergleichbarem Umfeld, . Tiefes Wissen in verschiedenen Regelungstechniken…
weiterlesen   -   merken Vor 8 Tagen veröffentlicht

Projektmanager Windenergie (m/w/d)

Projektmanager Windenergie (m/w/d) gesucht von Hays – Recruiting Experts Worldwide in Kassel.
im Facility Management, im Großanlagenbau, in der TGA oder im Real Estate Management. Als überregionales, weltweit agierendes Personaldienstleistungsunternehmen…
weiterlesen   -   merken Gestern veröffentlicht

Manager/Referent Direktvermarktung und Energiewirtschaft (m/w/d)

Manager/Referent Direktvermarktung und Energiewirtschaft (m/w/d) gesucht von Global Tech I Offshore Wind GmbH in Hamburg.
erfolgreich in Betrieb genommen. Mit den 80 Windkraftanlagen der 5-Megawatt-Klasse können zirka 450.000 Haushalte mit erneuerbarer Energie versorgt werden. Zur…
weiterlesen   -   merken Vor 3 Tagen veröffentlicht

Mitarbeiter technisches Management / Windparks (m/w/d)

Mitarbeiter technisches Management / Windparks (m/w/d) gesucht von wpd windmanager Erkelenz GmbH & Co. KG in Erkelenz.
sowie 108 Solarparks verantwortlich. Damit sind wir Deutschlands Nr. 1 beim technischen und kaufmännischen Management für Windparks und Solarprojekten. Unsere…
weiterlesen   -   merken Vor 3 Tagen veröffentlicht

1 2 nächste

Welche gut bezahlten Berufe im Bereich Windparkmanager gibt es?

Mit zunehmender Bedeutung der erneuerbaren Energien sind auch immer mehr Jobs für Windparkmanager/innen zu vergeben. Auf Jobbörsen wie hier bei uns werden sie meist unter dieser Bezeichnung ausgeschrieben, teilweise finden sich in den entsprechenden Stellenanzeigen aber auch andere, ähnliche Bezeichnungen wie zum Beispiel "Administrator/in Windpark". Die Zugangsvoraussetzungen können von Fall zu Fall etwas variieren, wobei für die am höchsten dotierten Jobs in der Regel ein abgeschlossenes Studium verlangt wird.

Bei privatwirtschaftlichen Betreibern von Windparks, Betriebsführungsgesellschaften, Energieversorgungsunternehmen oder Dienstleistungsunternehmen im Bereich erneuerbare Energien/Windenergie werden Stellen in größeren Betrieben oft etwas besser vergütet als in kleineren Unternehmen. Dasselbe gilt für Jobs, die eine umfassendere Berufserfahrung erfordern. Auch auf Stellen, die mit häufigen Dienstreisen oder Offshore- beziehungsweise Auslandseinsätzen verbunden sind, verdienen die Betreffenden meist mehr als im Branchendurchschnitt.

Handelt es sich um eine Tätigkeit bei einem kommunalen Unternehmen wie etwa einem Stadtwerk, dann sind dafür oftmals die Vergütungsregelungen des öffentlichen Dienstes maßgeblich. Danach erhalten diejenigen die höchsten Gehälter, die zum einen den höchsten Entgeltgruppen zugeordnet sind und zum anderen ihre Tätigkeit bereits seit vielen Jahren ausüben. Zulagen für besondere Belastungen im Zusammenhang mit dem Job sind in bestimmten Fällen möglich.

Gehalt: Welche Verdienstmöglichkeiten bieten sich im Bereich Windparkmanager?

Die monatliche tarifliche Bruttogrundvergütung für eine/n Windparkmanager/in kann im Bereich zwischen rund 4.600 € und rund 5.800 € liegen. Die Größe des Betriebes und die Zahl der zu betreuenden Anlagen können die konkrete Höhe des Gehalts im individuellen Einzelfall ebenso beeinflussen wie die vorhandene Berufserfahrung. Außerdem sind gewisse regionale Unterschiede feststellbar.

Ein weiterer wichtiger Einflussfaktor ist die individuelle Qualifikation. In den meisten Fällen wird von Windparkmanagern/-managerinnen ein abgeschlossenes Studium in einer relevanten technischen Fachrichtung erwartet, teilweise ist der Zugang zu einem solchen Job aber auch als Meister/in oder Techniker/in möglich. Wer ein Studium absolviert hat, kann in der Regel mit einem höheren Gehalt rechnen.

Welche Fähigkeiten sind im Bereich Windparkmanager besonders gefragt?

Stellenangebote für Windparkmanager/innen setzen in jedem Fall solides fachliches Wissen voraus, das während eines Studiums in einer Fachrichtung wie Elektrotechnik, Energietechnik, erneuerbare Energien oder Maschinenbau erworben wurde. Alternativ kommen Meister- beziehungsweise Technikerweiterbildungen in Fachrichtungen wie Elektrotechnik, Maschinentechnik, Umweltschutztechnik oder Windenergietechnik in Betracht.

Neben den fachlichen Kenntnissen sind vor allem folgende Fähigkeiten und Eigenschaften notwendig:

  • mehrjährige Berufserfahrung im Bereich Windenergieanlagen
  • Höhentauglichkeit
  • körperliche Fitness
  • strukturierte und eigenständige Arbeitsweise
  • gute Englischkenntnisse
  • Teamfähigkeit und gute kommunikative Fähigkeiten
  • gute EDV-Kenntnisse, insbesondere bei ERP-Systemen und Office-Programmen
  • Flexibilität
  • hohe Einsatzbereitschaft und Bereitschaft zu Dienstreisen
  • Erfahrung in der Koordination und Steuerung externer Dienstleister
  • Führerschein der Klasse B oder höher

Welche Aufgaben und Tätigkeiten kommen im Bereich Windparkmanager auf Sie zu?

Der Hauptinhalt einer Tätigkeit als Windparkmanager/in besteht im eigenverantwortlichen Management eines Windparkportfolios. Dies umfasst vor allem auch die Überwachung des Zustandes der einzelnen Anlagen sowie das Störfallmanagement. Beides erfolgt meist in Kooperation mit externen Dienstleistern.

Darüber hinaus befassen sich Windparkmanager/innen mit der Analyse und Überprüfung von einzelnen Anlagen und gesamten Windparks, erstellen dazu Berichte und erarbeiten gegebenenfalls Optimierungsmaßnahmen. Das Führen von Lebenslaufakten und das Auswerten und Analysieren von Anlagendaten zu Drehzahlen, Windgeschwindigkeiten oder Stromerträgen fallen ebenso in ihren Zuständigkeitsbereich wie das Prüfen von Service- und Wartungsdokumenten und die Abstimmung mit externen Betriebsführern und Anlagenherstellern. Im Rahmen ihrer Tätigkeit führen sie zudem oftmals Begehungen von Windparks durch und unterziehen die einzelnen Windenergieanlagen regelmäßigen Überprüfungen.

Neben diesen überwiegend technisch geprägten Tätigkeiten enthalten Jobangebote für Windparkmanager/innen regelmäßig auch Aufgaben aus dem kaufmännischen Bereich. Dazu gehören beispielsweise das Aushandeln von Verträgen mit Landeigentümern, Netzbetreibern oder Serviceunternehmen, die Überwachung der Wirtschaftlichkeit von Windparks sowie die Vermarktung des erzeugten Stroms. Weitere typische Aufgaben sind die Finanz- und Steuerplanung, die Beratung der Windpark-Betreiber bei ihren Investitionsentscheidungen, das Erstellen von Berichten und Jahresabschlüssen sowie Verhandlungen mit Behörden und Banken.

Karriere im Bereich Windparkmanager: Welche Aufstiegs- und Weiterbildungsmöglichkeiten bieten sich?

Um als Windparkmanager/in seine Erfolgsaussichten bei der Jobsuche sowie die Chancen auf eine höhere Vergütung zu verbessern, empfehlen sich regelmäßige Anpassungsweiterbildungen. Damit können Sie beispielsweise Ihr Fachwissen auf Gebieten wie Windenergie, Projektmanagement, Wartung und Instandhaltung, Mitarbeiterführung, Kundenservice/Customer Relationship Management, Energieversorgung und Energiemanagement oder zu betriebswirtschaftlichen Aspekten vertiefen. Zugleich bleiben Sie stets auf dem aktuellen Wissensstand und sind gut über neueste technische Entwicklungen in der Windenergiebranche informiert.

Falls Sie nach einigen Jahren als Windparkmanager/in den Aufstieg in eine höhere Führungsposition anstreben, sollten Sie zudem ein Universitäts- oder Fachhochschulstudium abschließen. Haben Sie ihre aktuelle Tätigkeit bereits als Studienabsolvent/in angetreten, können Sie beispielsweise ihren Bachelorabschluss noch um einen Master ergänzen. Eine weitere Spezialisierung in der Fachrichtung eines bereits beendeten technischen Bachelorstudienganges ist dabei ebenso möglich wie der Erwerb von Kenntnissen aus anderen Fachgebieten.

Ingenieure/Ingenieurinnen mit Ambitionen auf höhere Managementpositionen entscheiden sich zum Beispiel häufig für einen Master of Business Administration (MBA). Diese Studiengänge werden von vielen potenziellen Arbeitgebern besonders geschätzt. Sie sind in erster Linie darauf angelegt, berufserfahrenen Praktikern/Praktikerinnen Managementfachwissen auf akademischem Niveau zu vermitteln.

Jobsuche eingrenzen

  • Vollzeit
  • Teilzeit

Beschäftigungsart

  • Praktikum
  • Freiberuflich
  • 450 Euro - Minijob
  • Aushilfe
  • Volontariat
  • Student/Werkstudent
  • Promotionsstelle
  • Diplomand
  • Ausbildung
  • MEHR ZEIGEN

Funktionsbereich

  • Beratung
  • Controlling
  • F & E
  • Finanzen
  • IT
  • Logistik/Materialwi.
  • Marketing
  • Medizin
  • Personal
  • Buchhaltung
  • Ingenieurwesen
  • Vertrieb/Verkauf
  • Verwaltung/Büro
  • Weiterbildung
  • MEHR ZEIGEN

Berufsbild

  • Führungskraft