Solarenergie auf Green-energy-jobs.net


Member of JOBBÖRSE.de

Alle Jobs»
  • Alle Jobs
  • Ausbildung
  • Weiterbildung
  • Praktikum
  • Teilzeit
Top Karriere Portal - Auszeichnung von Focus

❱❱ Aktuelle Jobs

1 2 3 4 5 nächste

Welche gut bezahlten Berufe im Bereich Solarenergie gibt es?

Der Bereich Solarenergie bietet ein breitgefächertes Angebot an Jobs. Der Verdienst orientiert sich an den Ausbildungswegen. Wer akademisch ausgebildet ist, der ist in den hohen Lohnstufen angesiedelt. Die Solarenergie ist eine Branche, die sich technisch schnell verändert. Lukrative Jobangebote setzen eine angepasste Ausbildung oder entsprechende Weiterbildungen voraus. Eine weitere Rolle kommt den einzelnen Unterbereichen zu. Stellenangebote in der Konstruktion sind geringer bezahlt als ein Job in der Überwachung der Anlagen.

Gehalt: Welche Verdienstmöglichkeiten bieten sich im Bereich Solarenergie?

Der Bruttojahresverdienst im Bereich der Solarenergie ist erheblichen Schwankungen ausgesetzt. Je nach Ausbildung und Ort liegt er zwischen ca. 16.000 und 120.000 €. Ganz entscheidend für das Gehalt ist der Grad an Verantwortung und die Führung einzelner Abteilung oder Projekte.

Lohnbeispiele im Bereich der Solarenergie in regulären Anstellungen:

  • Instandhalter/innen von Solaranlagen ca. 1400 bis 2500 € brutto im Monat
  • Konstrukteur/innen ca. 2800 bis 5200 € brutto im Monat
  • Entwicklungsingenieure/innen ca. 3200 bis 6500 € brutto im Monat
  • Monteur/innen für Photovoltaik-Anlagen ca. 2500 bis 4800 € brutto im Monat
  • Solartechniker/innen ca. 3000 bis 4500 € brutto im Monat

Lohnbeispiele im Bereich Solarenergie in Führungspositionen:

  • Solarprojektmanager/in ca. 3800 bis 12.000 € brutto im Monat
  • Projektleiter/in ca. 3800 bis 6200 € brutto im Monat
  • Vertriebsleiter/innen ca. 3600 bis 6800 € brutto im Monat
  • Developmentmanager/innen ca. 4800 bis 7400 € brutto im Monat
  • Administrator/in Solarenergie ca. 3600 bis 5000 € brutto im Monat

Welche Fähigkeiten sind im Bereich Solarenergie besonders gefragt?

Eine gut bezahlte Stelle in der Solarenergie setzt ein Interesse an erneuerbaren Energien und die Bereitschaft an ständigen Veränderungen voraus. Ohne den Willen zu angepassten Weiterbildungsmaßnahmen geht es nicht.

Die Solarbranche ist in unterschiedlichen Aufgabenbereichen eingeteilt. Die Stellenangebote sind entsprechend angepasst. Es gibt Stellenanzeigen, die ein hohes Maß an Verantwortung voraussetzen und Jobs, die eher im Hintergrund oder als Subbranche agieren. Wer im Bereich Solar einen gutbezahlten Job finden will, der muss darauf mit Flexibilität reagieren und sich auf ständige Neugestaltungen einstellen.

Einige Stellen im Bereich Solarenergie setzen auch eine Reisebereitschaft voraus. Die Anlagen müssen an verschiedenen Orten installiert und gewartet werden. Beim Bau von Anlagen kann es erforderlich sein, dass ein Ansprechpartner über eine längere Zeit vor Ort ist. Dann ist eine vorübergehende Trennung von Familie und Freunden unumgänglich.

Viele Berufe im Bereich Solarenergie haben einen technischen Hintergrund, wie zum Beispiel Solartechniker/innen oder Ingenieure/innen verschiedener Fachrichtungen. Kenntnisse in Mathematik und ein Faible für Konstruktion sind dann eine Grundvoraussetzung. Auch logisches Denken gehört zu den wichtigsten Aspekten schon innerhalb der Ausbildung.

Welche Aufgaben und Tätigkeiten im Bereich Solarenergie kommen auf Sie zu?

Die Aufgaben- und Arbeitsbereiche in der Solarbranche sind völlig unterschiedlich und hängen von Beruf und Ausbildung ab. Selbst Solaringenieure/innen und Techniker/innen können in völlig unterschiedlichen Bereichen tätig sein. Ein großer Bereich fällt der Entwicklung und Konstruktion zu. Hier werden neue Anlagen nach geltenden Kriterien entwickelt und nach Vorlagen konstruiert. Dieser Bereich kann entweder der gesamten Anlage oder nur Unterbereichen, wie den Photovoltaikplatten oder den Halterungen zugeordnet sein.

Ein weiteres wichtiges Aufgabengebiet fällt auf den Aufbau und die Wartung der Solaranlagen. Die Installation unterliegt vielen gesetzlichen Bestimmungen und muss daher gewissenhaft durchgeführt werden. Auch die Wartung der Anlage ist eine verantwortungsvolle Tätigkeit. Nicht selten hängt die Stromversorgung einer ganzen Gemeinde davon ab. Jeder Wartungsschritt muss penibel erfolgen und Fehler müssen vermieden werden. Zudem reagieren die hochtechnologischen Anlagen sensibel. Wartungsaufgaben müssen akribisch nach Plan erfolgen und oftmals mit Kollegen/innen und anderen Verantwortlichen abgesprochen werden.

Der Einkauf umfasst einen weiteren Bereich der Solarenergie, der wiederum in Unterbereiche aufgeteilt ist. Schon bei der Jobsuche erkennt man, ob sich das Angebot auf den Einkauf einzelner Teile, der gesamten Anlagen oder nur auf die Energien bezieht. Als Einkäufer/in für die Entwicklungsabteilung muss man sich an ein vorgeschriebenes Budget halten. Der Einkauf von Anlagen unterliegt eher der Nutzung und einem ausgewogenen Preis-Leistungsverhältnis. Einkäufer/innen der einzelnen Energien müssen Stockmärkte und die Börse im Auge behalten.

Gerade große Solaranlagen sind ständig in Betrieb und versorgen viele Menschen mit Strom. Verständlich, dass diese Anlagen reibungslos funktionieren müssen. Servicetechniker/innen und Ingenieure/innen überwachen die Anlage im Schichtdienst.

Karriere im Bereich Solarenergie: Welche Aufstiegs- und Weiterbildungsmöglichkeiten bieten sich?

Die Solarenergiebranche bietet ausgezeichnete Aufstiegsmöglichkeiten, die mit der persönlichen Erfahrung und den Berufsjahren ansteigen. Sie unterliegt ständigen Veränderungen im Bereich der Gesetzgebung und der Technik. Daher sind Weiterbildungsmaßnahmen hier unerlässlich.

Die Solartechnik kann in manchen Aufgabenbereichen sehr spezifisch sein. Ingenieure/innen und Techniker/innen sind dann auf einzelne Aufgabenfelder konzentriert. So kann es vorkommen, dass Techniker/innen auch Tätigkeiten von Ingenieuren und umgekehrt übernehmen. Dank der ganzen Spezialisierungen wird man im Laufe der Jahre zu einem versierten Fachmann und gilt als hochqualifiziert. Entsprechend hoch ist dann auch der Verdienst.

Da die ganze Branche sehr spezifisch arbeitet, harmonieren die einzelnen Aufgabenbereiche miteinander. Das ermöglicht Aufstiegschancen:

  • Techniker/in zum/zur Ingenieur/in
  • Instandhalter/in zum/zur Wartungstechniker/in
  • Einkäufer/in zum/zur Vertriebsleiter/in

Ein Blick in die Jobbörse zeigt ein ausgezeichnetes Angebot an freien und gutbezahlten Stellen mit internen Weiterbildungsmöglichkeiten. Es gibt auch eine große Anzahl an interessanten Ausbildungsstellen. Wer sich für den akademischen Weg entscheidet, der kann zwischen Studienplätzen in Bereich Naturwissenschaften und Business wählen.