Exakt»
  • Exakt
  • 10 km
  • 25 km
  • 50 km
  • 100 km
Alle Jobs»
  • Alle Jobs
  • Ausbildung
  • Weiterbildung
  • Praktikum
  • Teilzeit

Elektroniker Betriebstechnik erneuerbare Energien Jobs und Stellenangebote

Ihre Jobsuche nach Elektroniker Betriebstechnik erneuerbare Energien hat 47 aktuelle Jobs und Stellenangebote gefunden:

Sortieren nach: RelevanzTiteltrefferDatumJobVideos

Elektrofachkraft als regionaler Servicetechniker (m/w/d)

Elektrofachkraft als regionaler Servicetechniker (m/w/d) gesucht von Solera GmbH in Geislingen.
Netzwerk in der Boom-Branche „Erneuerbare Energien“. Starte mit uns in eine bessere Zukunft! Wir wachsen schnell und erweitern ständig unser Team. Zum nächstmöglichen…
weiterlesen   -   merken Vor 12 Tagen veröffentlicht

1 2 3 4 5 nächste

Welche gut bezahlten Berufe im Bereich Elektroniker Betriebstechnik erneuerbare Energien gibt es?

Der/die Elektroniker/in für Betriebstechnik gehört zu denjenigen technischen Ausbildungsberufen, die im Bereich der erneuerbaren Energien relativ häufig gesucht werden. Entsprechende Jobangebote werden auf unserer Jobbörse vor allem von Unternehmen aus der Photovoltaik, aber auch aus dem Segment Windenergiegewinnung veröffentlicht. Besonders gut bezahlte Jobs finden Sie als Elektroniker/in Betriebstechnik erneuerbare Energien, wenn Sie bereits einige Jahre Berufserfahrung vorweisen können.

Abgesehen von regionalen Unterschieden des Gehaltsniveaus und von der Unternehmensgröße spielen auch bestimmte Details im Tätigkeitsprofil eine Rolle. So können Elektroniker/innen für Betriebstechnik im Bereich erneuerbare Energien mit einer überdurchschnittlichen Vergütung oder zusätzlichen Vergütungskomponenten rechnen, wenn ihre Tätigkeit mit häufigen Dienstreisen verbunden ist oder wenn von ihnen Bereitschaftsdienste und Arbeit an Wochenenden und Feiertagen verlangt werden.

Gehalt: Welche Verdienstmöglichkeiten bieten sich im Bereich Elektroniker Betriebstechnik erneuerbare Energien?

Das durchschnittliche Gehalt für eine/n Elektroniker/in Betriebstechnik liegt bei rund 34.500 € brutto im Jahr. Berufseinsteiger/innen können mit einem Jahresbrutto ab etwa 30.000 € rechnen. Berufserfahrene erreichen nach einigen Jahren rund 42.500 € brutto im Jahr.

Wer bereits auf mehr als zehn Jahre Berufserfahrung zurückblickt, kann – vor allem in größeren Unternehmen – auch ein oberhalb dieser Marke liegendes Bruttojahresgehalt erreichen. Dies gilt auch für diejenigen, die aufgrund besonderer Herausforderungen in ihren Jobs bestimmte Zulagen oder andere zusätzliche Vergütungskomponenten erhalten.

Welche Fähigkeiten sind im Bereich Elektroniker Betriebstechnik erneuerbare Energien besonders gefragt?

Elektroniker/innen für Betriebstechnik müssen über theoretisches und berufspraktisches Fachwissen verfügen, das ihnen in Deutschland üblicherweise im Rahmen einer dreieinhalbjährigen Berufsausbildung vermittelt wird. Alternativ kann auch zunächst eine zweijährige Berufsausbildung zum/zur Industrieelektriker/in der Fachrichtung Betriebstechnik absolviert werden, die danach weitergeführt wird bis zum Abschluss als Elektroniker/in für Betriebstechnik. Sowohl für die Ausbildung als auch während der beruflichen Tätigkeit werden solide Kenntnisse in Fächern wie Mathematik, Physik und Informatik sowie ein gutes technisches Grundverständnis benötigt.

Selbst dann, wenn sich Stellenangebote nicht ausdrücklich an Bewerber/innen mit Berufserfahrung richten, werden erste Erfahrungen oder Grundkenntnisse im Bereich der erneuerbaren Energien gern gesehen, sofern nicht bereits die Berufsausbildung in einem Betrieb dieser Branche erfolgt ist. Zu den geforderten Fähigkeiten und Eigenschaften, die Elektroniker/innen für Betriebstechnik auf der Jobsuche besonders häufig in Stellenanzeigen finden, gehören darüber hinaus:

  • sichere Beherrschung der deutschen Sprache in Wort und Schrift
  • gute Englischkenntnisse
  • fundierte Kenntnisse der allgemeinen Elektro- sowie der MSR-Technik
  • umfassende Erfahrungen im Umgang mit dem PC bzw. Tablet
  • Höhentauglichkeit
  • Bereitschaft zur Schichtarbeit bzw. Übernahme von Bereitschaftsdiensten
  • hohe Motivation und Eigeninitiative
  • sorgfältige Arbeitsweise und Einhaltung relevanter Sicherheitsbestimmungen
  • Teamfähigkeit

Welche Aufgaben und Tätigkeiten kommen im Bereich Elektroniker Betriebstechnik erneuerbare Energien auf Sie zu?

Als Elektroniker/in für Betriebstechnik im Bereich erneuerbare Energien arbeiten Sie vor allem in Unternehmen, die Photovoltaikanlagen herstellen, installieren oder in größerem Stil betreiben. Darüber hinaus bieten sich auch Einsatzmöglichkeiten in der Windenergiebranche. Mit Ihrer Arbeit sorgen Sie dafür, dass die elektrischen Anlagen und deren elektronische Steuerungssysteme ordnungsgemäß installiert und betrieben werden.

Ein weiterer wichtiger Aufgabenbereich von Elektroniker/innen für Betriebstechnik besteht in der fachgerechten Wartung der Anlagen und Systeme. Bei der Montage von Anlagen zur Nutzung von Sonnenlicht oder Windkraft als Energiequelle übernehmen sie organisatorische Aufgaben und überwachen die Tätigkeiten weiterer beteiligter Gewerke und Dienstleister. Je nach Art des Arbeitgebers können sie für das eigene Unternehmen oder im Kundenservice für Dritte eingesetzt werden.

Bei der Erledigung ihrer Aufgaben üben Elektroniker/innen für Betriebstechnik unter anderem folgende Tätigkeiten aus:

  • Anfertigung mechanischer Teile sowie zugehöriger Verbindungen
  • Verlegen und Anschluss von Kabeln und Leitungen
  • Instandhalten energietechnischer Anlagen
  • Durchführen von Messungen
  • Prüfung und Einstellung einzelner Baugruppen und Geräte
  • Beseitigen von Störungen
  • Montage- und Installationsarbeiten inklusive Vorbereitung und abschließende Prüfungen

Karriere im Bereich Elektroniker Betriebstechnik erneuerbare Energien: Welche Aufstiegs- und Weiterbildungsmöglichkeiten bieten sich?

Um nach der erfolgreichen Berufsausbildung als Elektroniker/in für Betriebstechnik weitere Karrierestufen zu erreichen, sind das Ablegen der Meisterprüfung oder die Qualifikation zum/zur Techniker/in die naheliegendsten Möglichkeiten. Wer Freude daran hat, Wissen zu vermitteln und andere Menschen für sein/ihr Fachgebiet zu begeistern, kann zudem eine Weiterbildung zum/zur Ausbilder/in absolvieren. Perspektiven für eine entsprechende Tätigkeit bieten sich insbesondere in größeren Unternehmen, in denen regelmäßig mehrere Auszubildende eine Berufsausbildung als Elektroniker/in für Betriebstechnik erhalten.

Falls Sie die Übernahme einer Führungsposition im Unternehmen anstreben, sollten Sie in jedem einen Studienabschluss an einer Universität oder Fachhochschule erwerben. Insbesondere in technischen Fächern ist der Zugang zum Studium auch ohne Abitur möglich, wenn die Hochschulzugangsberechtigung auf andere Weise ersetzt werden kann, beispielsweise durch eine nachgewiesene Berufsausbildung und mehrjährige Berufserfahrung oder eine Qualifikation zum/zur Techniker/in.

Bei der Wahl des Studienfaches kommen vor allem ingenieurwissenschaftliche Fachrichtungen infrage, beispielsweise Elektrotechnik, Elektronik, Maschinenbau, Umwelttechnik oder Energietechnik. Falls Sie perspektivisch auf der ersten oder zweiten Führungsebene tätig sein möchten, können darüber hinaus auch wirtschaftswissenschaftliche Studienabschlüsse hilfreich sein, etwa in Betriebswirtschaftslehre oder Wirtschaftsingenieurwesen. Zudem sollten Sie in diesem Fall Ihr Studium nicht schon mit dem Bachelor beenden, sondern möglichst bis zum erfolgreichen Masterabschluss fortsetzen.

Jobsuche eingrenzen

  • Vollzeit
  • Teilzeit

Beschäftigungsart

  • Praktikum
  • Freiberuflich
  • 450 Euro - Minijob
  • Aushilfe
  • Volontariat
  • Student/Werkstudent
  • Promotionsstelle
  • Diplomand
  • Ausbildung
  • MEHR ZEIGEN

Funktionsbereich

  • Beratung
  • Controlling
  • F & E
  • Finanzen
  • IT
  • Logistik/Materialwi.
  • Marketing
  • Medizin
  • Personal
  • Buchhaltung
  • Ingenieurwesen
  • Vertrieb/Verkauf
  • Verwaltung/Büro
  • Weiterbildung
  • MEHR ZEIGEN

Berufsbild

  • Führungskraft