Exakt»
  • Exakt
  • 10 km
  • 25 km
  • 50 km
  • 100 km
Alle Jobs»
  • Alle Jobs
  • Ausbildung
  • Weiterbildung
  • Praktikum
  • Teilzeit

Nachhaltigkeitsmanager Jobs und Stellenangebote

Ihre Jobsuche nach Nachhaltigkeitsmanager hat 717 aktuelle Jobs und Stellenangebote gefunden:

Sortieren nach: RelevanzTiteltrefferDatumJobVideos

Energie- & Nachhaltigkeitsmanager (w/m/x)

Energie- & Nachhaltigkeitsmanager (w/m/x) gesucht von BMW Group in München.
ab, . Was bringen Sie mit Studienabschluss in Ingenieurswissenschaften mit der Fachrichtung Versorgungstechnik, Energiemanagement, Energietechnik, erneuerbare Energien…
weiterlesen   -   merken Vor 12 Tagen veröffentlicht

Nachhaltigkeitsmanager (m/w/d)

Nachhaltigkeitsmanager (m/w/d) gesucht von Simonswerk GmbH in Rheda-Wiedenbrück.
Englischkenntnisse Reisebereitschaft im Rahmen nationaler und internationaler Projekte Ausbildung zum Energiemanagement- und/oder Umweltmanagement-Beauftragten (m/w/d)…
weiterlesen   -   merken Vor 13 Tagen veröffentlicht

Nachhaltigkeitsmanager / Sustainability Manager (m/w/d)

Nachhaltigkeitsmanager / Sustainability Manager (m/w/d) gesucht von CENTROTEC SE in Brilon,Marsberg,Holzwickede,Duisburg,München.
Sprachkenntnisse sind von Vorteil. Sicherheit im Umgang mit internationalen Kunden und Kollegen (m/w/d) in unterschiedlichen Kulturkreisen Hohe Flexibilität und…
weiterlesen   -   merken Vor 18 Tagen veröffentlicht

Qualitätsmanager / Nachhaltigkeitsmanager (Ingenieur Lebensmitteltechnologie, Ökotrophologe o. ä.) in der Lebensmittelindustrie (m/w/d)

Qualitätsmanager / Nachhaltigkeitsmanager (Ingenieur Lebensmitteltechnologie, Ökotrophologe o. ä.) in der Lebensmittelindustrie (m/w/d) gesucht von Frankenberg GmbH in Würselen.
Führungserfahrung Ausgeprägte Kommunikationsfähigkeiten sowie Einfühlungs- und Durchsetzungsvermögen Lösungsorientiertes Denkvermögen und Organisationstalent…
weiterlesen   -   merken Vor 24 Tagen veröffentlicht

Energy Expert (f/m/d)

Energy Expert (f/m/d) gesucht von Schneider Electric GmbH in Ratingen.
specificities to meet these commitments: reduce and decarbonize their consumptions. . Great people make Schneider Electric a great company. The Energy Efficiency…
weiterlesen   -   merken Vor 2 Tagen veröffentlicht

Energie- und Umweltbeauftragter (w/m/d)

Energie- und Umweltbeauftragter (w/m/d) gesucht von AIXTRON SE in Herzogenrath.
Aufgaben im Bereich Energie-, Umwelt- und Abfallmanagement, . Gemeinsam mit externen Projektpartnern planen Sie unsere Energieeffizienzprojekte und begleiten deren…
weiterlesen   -   merken Vor 3 Tagen veröffentlicht

Manager Umwelt, Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz (m/w/d)

Manager Umwelt, Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz (m/w/d) gesucht von GESIPA Blindniettechnik GmbH in Mörfelden-Walldorf.
Berufserfahrung in der Produktion oder Baugewerbe, idealerweise im internationalen Umfeld nachweisen Als Führungspersönlichkeit überzeugen Sie mit Ihrer gewinnenden…
weiterlesen   -   merken Vor 3 Tagen veröffentlicht

1 2 3 4 5 nächste

Welche gut bezahlten Berufe im Bereich Nachhaltigkeitsmanager gibt es?

Nachhaltigkeitsmanager sind berufliche Umweltschützer. Sie werden für ihr klimafreundliches Agieren hoch bezahlt und sind in unterschiedlichen Arbeitsfeldern und Berufszweigen tätig. Da der Beruf erst im letzten Jahrzehnt entstanden ist, sind die Jobaussichten hervorragend. In allen Aufgabenfeldern werden Nachwuchskräfte gesucht.

Gehalt: Welche Verdienstmöglichkeiten bieten sich im Bereich Nachhaltigkeitsmanager?

Ein Blick in unsere Jobbörse genügt und zeigt auf, wie hoch die Verdienstmöglichkeiten als Nachhaltigkeitsmager/in sind. Durchweg werben alle Stellenanzeigen mit hohen Löhnen. Wer eine fundierte Fachausbildung mitbringt, kann schon bei der Jobsuche ein gutes Gehalt aushandeln. Im Durchschnitt verdienen Nachhaltigkeitsmanager/innen zwischen ca. 41.500 und 87.000 € brutto im Jahr.

Diese Berufsbereiche werden besonders hoch bezahlt:

  • Nachhaltigkeitsmanager/innen Klimabilanzierung ca. 3500 bis 4800 € brutto im Monat
  • Nachhaltigkeitsmanager/innen Lieferketten ca. 3800 bis 5400 € brutto im Monat
  • Sustainability Manager Conservation ca. 5200 bis 6300 € brutto im Monat
  • Nachhaltigkeitsmanager Gebäudepflege ca. 3500 bis 4700 € brutto im Monat
  • Nachhaltigkeitsmanager/innen Qualitätsmanagement ca. 3700 bis 5300 € brutto im Monat

Welche Fähigkeiten sind im Bereich Nachhaltigkeitsmanager besonders gefragt?

Das Berufsfeld ist sehr vielfältig, aber die Anforderungen der Jobs basieren ausschließlich auf den Klima- und Umweltschutz. Der sollte manifestiert sein. Nachhaltigkeitsmanager/innen sind schon im privaten Bereich gewissenhafte Umweltschützer. Sie greifen beim Einkauf gezielt nach einer Papiertüte oder haben ihre eigenen Stoffbeutel aus nachhaltigen Materialien dabei. Zu Hause trennen sie akribisch ihren Müll und greifen beim Essen zu Bio-Lebensmitteln. Ihr gesamtes privates Handeln tragen sie direkt in das Unternehmen hinein.

Für den beruflichen Erfolg reicht die Konzentration auf ein Fachgebiet nicht aus. Die Stellenangebote verlangen ein breites Fachwissen. In vielen Unternehmen gibt es Nachhaltigkeitsabteilungen, die den ganzen Betrieb klimafreundlich gestalten und Schwachstellen unter dem Gesichtspunkt der Nachhaltigkeit beseitigen.

Die Nachhaltigkeit wird immer wichtiger und sie ist tagtäglich in den Medien präsent. Die Politik ist in der Verpflichtung, neue Gesetze auf den Weg zu bringen und vorhandenen Regeln unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit zu reformieren. Daher sind für eine erfolgreiche Karriere auch aktuelles Wissen und politisches Interesse unerlässlich.

Neben einem fundierten Basiswissen im Bereich Klima- und Umweltschutz, ist auch ein intensiviertes Wissen in einem Teilbereich von Nutzen. Dieses Wissen kann sich zum Beispiel auf ein technisches Gebiet beziehen oder den Speiseplan in der Kantine beeinflussen. Letzteres hat tatsächlich einen hohen Stellenwert, da viele Betriebe einen Veggie-Tag einführen oder in der Kantine nur Gerichte aus ökologischer Landwirtschaft servieren.

Welche Aufgaben und Tätigkeiten im Bereich Nachhaltigkeitsmanager kommen auf Sie zu?

Der Arbeits- und Aufgabenbereich ist dehnbar und bezieht auch eine ganze Reihe an Unter- und Nebenabteilungen mit ein. Grundsätzlich basiert aber jede Aufgabe einzig auf Nachhaltigkeit.

Ein großes Gebiet umfasst zum Beispiel die Organisation innerhalb der Firma. Diese bezieht jede Abteilung und sogar die Arbeitsweise in Tochtergesellschaften mit ein. Die Aufgabe liegt darin, die Anzahl an Geschäftsreisen zu minimieren und sie effizienter zu gestalten. Es wird geprüft, ob das Meeting nicht online erfolgen kann. Auch der Nutzen und die Optimierung einer Geschäftsreise werden untersucht. Es wird zum Beispiel geprüft, ob der auswärtige Termin gleich mehrere zukünftige Termine mit einbeziehen kann oder ob eine Anreise mit der Bahn möglich ist.

Letztendlich steht die gesellschaftliche Verantwortung eines Unternehmens auf dem Prüfstand. Es sollte selbstverständlich sein, dass die gesamte Produktion und die aktuellen und zukünftigen Entwicklungen den Aspekt der Nachhaltigkeit in den Vordergrund stellen. Umweltpolitische Verantwortung ist aber auch im kleinen Stil gefragt. Jeder Arbeitsbereich muss für die gewissenhafte und ordnungsgemäße Mülltrennung sensibilisiert werden.

Manche Betriebe treten mithilfe der Nachhaltigkeitsabteilung direkt an ihre Mitarbeiter/innen heran. Sie prüfen, ob jeder einzelne Angestellte einen Beitrag zum Umweltschutz leisten kann. Dieser wird dann von der Firma belohnt. Wer zum Beispiel für den Weg zur Arbeit die öffentlichen Verkehrsmittel nutzt, bekommt am Ende des Jahres einen zusätzlichen Bonus gezahlt. Die Monatskarte gibt es kostenlos dazu.

Karriere im Bereich Nachhaltigkeitsmanager: Welche Aufstiegs- und Weiterbildungsmöglichkeiten bieten sich?

Da der gesamte Bereich in viele Unterbereiche aufgeteilt ist, sind firmeninterne Schulungen dauerhaft notwendig. Es ist fast ausgeschlossen, dass sich eine Stelle auf den gesamten Bereich bezieht. Der Beruf bringt stetige Veränderungen mit sich, die angepasst werden müssen.

Viele Jobangebote richten sich auch an Quereinsteiger/innen. Die müssen aber die Bereitschaft zu firmeninternen Schulungen mitbringen. Generell kann man mit einer fundierten Ausbildung und einer fachspezifischen Weiterbildung schnell in leitende Positionen aufsteigen. Die Weiterbildungsmaßnahmen beziehen sich auf folgende Bereiche:

  • Nachhaltige Unternehmensentwicklung
  • Risikoanalyse der Lieferketten
  • Nachhaltigkeitsökonomie
  • Grüne Gütesiegel und Produktmanagement
  • Ökologische Verantwortung in Unternehmen

Die Aufstiegschancen sind überdurchschnittlich hoch, da gut ausgebildete Fachkräfte begehrt sind. Je spezifischer die Ausbildung ist, desto höher sind die Erfolgsaussichten. Idealerweise hat man sogar Projekterfahrung.

Die Nachhaltigkeit ist global und viele Unternehmen agieren im Ausland. Es gibt auch Aufgabengebiete, die von internationalen Organisationen betreut oder gefördert werden. Wer hier durchstarten will, muss die englische Sprache verhandlungssicher beherrschen. Insbesondere Fachbegriffe sollten verstanden werden. Bei internationalen Projekten erfolgt die Nachhaltigkeitsdokumentation in Englisch. Deshalb sollte man Sprachen generell in Wort und Schrift anwenden können.

Jobsuche eingrenzen

  • Vollzeit
  • Teilzeit

Beschäftigungsart

  • Praktikum
  • Freiberuflich
  • 450 Euro - Minijob
  • Aushilfe
  • Volontariat
  • Student/Werkstudent
  • Promotionsstelle
  • Diplomand
  • Ausbildung
  • MEHR ZEIGEN

Funktionsbereich

  • Beratung
  • Controlling
  • F & E
  • Finanzen
  • IT
  • Logistik/Materialwi.
  • Marketing
  • Medizin
  • Personal
  • Buchhaltung
  • Ingenieurwesen
  • Vertrieb/Verkauf
  • Verwaltung/Büro
  • Weiterbildung
  • MEHR ZEIGEN

Berufsbild

  • Führungskraft